Noch immer mit einrichten beschäftigt. Aber wenigstens kann ich jetzt ja den TV anstellen. Dummerweise hat das Ding plötzlich nicht mehr funktioniert, nur noch weniger Sender haben auch gesendet. Ran ans Telefon und Brighthouse (unsere Cabelcom nur viel effektiver) anrufen. Diese Dame hatte einen furchtbaren Akzent und ich habe nur Bahnhof verstanden. Als ich höflich sagte, dass ich sie nicht verstanden hätte, hat sie das ganze wiederholt, nur einfach etwa 3 Lautstärken lauter! Ich hatte beinahe einen Gehörschaden.

Ich habe sie dann darauf aufmerksam gemacht, dass ich noch immer nichts verstanden hätte, sie solle doch etwas langsamer sprechen. Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, dass ich zu gut Englisch spreche. Wäre es schlechter, würde man automatisch langsamer mit mir sprechen. Werde mich wohl daran gewöhnen müssen. Habe dann einen Termin für Freitag abgemacht, dass jemand den Fernseher reparieren kommt.

Jetzt aber nichts wie los für mein Auto. Ich habe mehrere Adresse erhalten, bei denen es seriöse Gebrauchtwagen zu kaufen gibt. Beim ersten Händler hätte ich einen GMC Jimmy, Jahrgang 2001 mit 81'000 Meilen kaufen können. Daneben war gleich der offizielle Toyota-Händler, also habe ich auch diesen noch aufgesucht. Da hatte es einen Mazda Tribute, Jahrgang 2005 mit nur 24'000 Meilen. Der Preis war zwar über meinem Budget, aber trotzdem die bessere Wahl. Nachdem ich den Preis noch etwas nach unten drücken konnte, waren wir uns einig. Da war es ca. 18.00 Uhr. Dann ging der Papierkrieg los. Ehrlich, das könnt ihr euch nicht vorstellen! Ich habe den Finanzmenschen, den Manager und den Senior Manager getroffen, ca. 20 Papiere unterschrieben und ein Video wurde auch noch aufgenommen. Als ich um 21.30 Uhr das Auto immer noch nicht in Empfang nehmen konnte, haben wir das ganze auf den nächsten Tag verschoben. Das Problem war einfach, dass ich keine Social Security Number habe. Hier ist man ein "Nichts" ohne diese Nummer (so ähnlich wie unsere AHV-Nr.).

Total KO von all den Informationen bin ich dann mit meinem Mietauto, ein Chrysler PT Cruiser, nach Hause gefahren. Eigentlich hätte ich ja noch für die Fahrprüfung am Donnerstag lernen sollen, aber ehrlich, ich wollte kein Wort mehr hören oder lesen.