Hello again

und weiter geht es...

Also gestern musste ich zuerst einmal tanken. Bei uns ist ja der Tankstutzen fuer Diesel schwarz und die anderen gruen. Also habe ich einfach auch einen gruenen genommen und wollte diesen in meinen Tank 'rein tun'. Komischerweise hat das einfach nicht gepasst, das Loch war zu klein. Also was tun? Lesen...  Ueber dem gruenen war naemlich ganz gross Diesel geschrieben. Uups,

ist gerade nochmals gut gegangen.

Dann bin ich weiter zum Weight Watchers Treffen. Das war so richtig amerikanisch. Zu dritt wollten sie wissen, von wo ich komme, wie das in der Schweiz so funktioniert, etc. Ich habe mir dann erlaubt zu fragen, ob sie Pfund auf Kilo umstellen koennen. Wiederum wurde zu dritt versucht das hinzukriegen. Manno, war
das ein Hallihallo als sie es geschafft haben. Einen 'Bravo'-Kleber habe ich auch noch erhalten, fuer mein Erscheinen. War wirklich lustig.

Danach kam meine neue Freundin wieder ins Spiel (Twiggy). Obwohl wir uns noch nicht so lange kennen, kann die ganz schoen nerven. Immer mit dem gleichen Spruch: Go to the highlighted Route. Die wuerde mir besser sagen, wie ich auf die markierte Strasse komme. Dass ich dorthin muss weiss ich doch selber!! Und wisst ihr, was das Allerduemmste ist? Das Geraet kann man naemlich nicht drehen, wie eine Karte. Mein nicht sehr ausgereiftes Vorstellungsvermoegen wird arg strapaziert... Also auf jeden Fall bin ich zu meiner ev. zukuenftigen Schule gefahren. Was habt ihr euch vorgestellt, wo so eine Golf Academy angesiedelt ist? Neben einem Golfplatz? Nein, total falsch, weit und breit kein Golfplatz oder nur ein Stueck Rasen zu sehen. Mehr weiss ich momentan noch nicht, der Besuch findet erst morgen statt.

Twiggy meinte danach, ich koennte doch etwas suedlich fahren, Richtung Driving Range. Sie wollte mal wieder den schnellsten Weg via Autobahn nehmen, ich aber nicht. Also habe ich die Strasse am Meer entlang gesucht und es hat sich wirklich gelohnt. Ich bin ca. 1 Stundte suedlich gefahren, alles dem Meer entlang. Ich haette auch schon ein 'Heimetli' gefunden, war aber nicht ganz billig.

Auf der Driving Range angekommen war ich richtig ueberrascht, es war alles vorhanden und in tiptopem Zustand. Nur, soll mir noch mal einer sagen, er wolle Ruhe auf dem Golfplatz. Der 14-spurige Highway donnerte direkt an mir vorbei...

Nach 3 Stunden ueben bei einer Bruthitze habe ich mich fuer etwas Shopping entschieden. Ich wollte doch endlich einmal so ein Outlet Einkaufszentrum sehen. Es wurde mir versprochen, dass ich dort ca. 70 Laeden finde. Ich habe mir also vorgestellt, dass ein mehrstoeckiges Haus auf mich wartet. Nur habe ich eben vergessen, dass Amerika etwas groesser ist als die Schweiz. Es war alles einstoeckig und riiiiiesig. Gekauft habe ich nichts, macht auch nichts.

Dann kam wieder so ein kleines Hungergefuehl. Heute morgen hatte ich ein Applebee's gesehen. Diese Restaurantkette serviert auch Weight Watchers Menues. Also nichts wie los und ausprobieren. Einen Vorspeisensalat a la WW gibt es nicht. Also habe ich einen anderen bestellt, nicht ganz WW-konform. Danach das Poulet a la WW, mit Gemuese und Reis. Es hat wunderbar geschmeckt, der Teller war etwas gross, resp. die Portion darauf etwas klein. Darum hat es wohl auch nicht so viele Kalorien...  :-)

Also und nun kam die Entscheidung, was unternehme ich heute. Golf spielen waere nicht schlecht. Morgens vor 7 Uhr kostet es nur 37 USD und danach 74. Also habe ich mir gedacht, dass ich fuer diese 40 USD glatt 3x essen kann. Bin um 5 Uhr aufgestanden und habe mich auf den Weg gemacht - ohne Twiggy. Die haette ich  heute morgen nicht ertragen. Beim Golfplatz angekommen war es immer noch dunkel, der Parkplatz aber schon ziemlich voll mit so verrueckten Golfern, unglaublich. Also, ich muss schon sagen, ich war ziemlich aufgeregt. Das erste Mal in Gross-USA spielen und dann noch mit so einem Waegli, zu Fuss gehen war naemlich nicht erlaubt. Dann hat sich ein junger, huebscher Herr mir erbarmt und angeboten, dass ich mit ihnen spielen kann, wenn sie Platz haetten. Es war ein Lehrer mit 12 Girls - College Golfteam, alle supergute Spieler - gottseidank war kein Platz fuer mich! Es haette mich noch mehr gestresst. Also habe ich gewartet und konnte danach mit 3 Mittelalterlichen Herren spielen. Fragt mich nicht, wie eines von diesen 18-Loechern ausgesehen hat, ich weiss es schlicht nicht. Ich musste mich auf so vieles konzentrieren, dass ich nichts mehr weiss. Und vorallem war deren Englisch nicht ganz einfach, mit viel Slang. Nun weiss ich auch was Gimmy, Stcratch, Greeny, etc. heisst. Details dann zu Hause - ihr koennt ja mal beginnen zu raten...

Als ich dann das Waegeli (Cart) zurueck gebracht habe, wurde ich noch gefragt woher ich denn komme, von einem Angestellten des Golfplatzes. Es hat sich nun herausgestellt, dass sein Bruder seit 20 Jahren in Jestetten wohnt und immer im Rheinblick spielt. Die Welt ist doch wirklich klein! Und Winterthur hat er auch gekannt oder mindestens gesagt.

Gottseidank bin ich so frueh aufgestanden, es ist naemlich unglaublich warm hier. Trotzdem habe ich mich entschieden, nochmals in die Stadt zu gehen - mit Twiggy. Seaport Village habe ich naemlich noch nicht gesehen. Und siehe da, es hat sich wirklich gelohnt. Habe ein zwei Souvenirs gekauft.

Und was ich auch noch sagen muss, die Leute hier sind absolut hilfsbereit und total nett. Ich wusste, es faehrt so etwas wie ein Zug in die Stadt. Wurde mir super erklaert, dann wusste ich nicht welches Ticket ich loesen sollte, wurde mir wiederum von einem Angestellten ausfuehrlich erklaert, ebenfalls wo ich aussteigen muss, umsteigen und was es wo zu sehen gibt. Da koennen wir uns wirklich noch eine Scheibe abschneiden.

So, das war's fuer heute. Jetzt gehe ich bald wieder Richtung Restaurant Strasse und dann ab in die Heia. Morgen kommt DER Tag mit Besichtigung der Schule. Werde euch natuerlich auf dem Laufenden halten.

Mir geht es gut, ich geniesse meine Ferien, das Wetter und einfach alles. In Orlando regnet es momentan nonstop, hoffe es wird noch besser bis Freitag.

Also, haltet die Ohren steif und auf bald. Ich vermissse euch schon ein wenig :-)

Love, Yvonne